publiziert: 20.03.2019 08:28 Uhr » zur Übersicht Exklusiv
 


Palmengarten und Frankfurt City

Entdecken Sie am 29. April 2020 zwei attraktive Seiten Frankfurts.

Palmengarten

Termin: 29. April 2020

Abfahrt: 7.15 Uhr Schweinfurt Hauptbahnhof, 8.00 Uhr Würzburg Hauptbahnhof/Taxistand

 

Unser Angebot nur für Inhaber der mainfrankencard:

 

Busfahrt mit Begleitung, Eintritt und Führung Palmengarten sowie Aufenthalt in Frankfurt City

nur 32 Euro pro Person!

 

Wie schmeckt Palmzucker und was hat es mit dem Palmendieb auf sich? Erfahren Sie bei einem 90-minütigen Streifzug durch den Palmengarten Frankfurt Spannendes über die vielfältige Welt der Palmen. Auf Sie wartet ein Pflanzenparadies mit Gewächsen aus allen Erdteilen. Zwischen ausgedehnten Spazierwegen und Grünflächen präsentiert der Palmengarten unterschiedlichste thematische Gärten und Pflanzenhäuser, auch ohne weite Reisen erleben Sie einen Ferientag unter Palmen in den Tropen, in der Subantarktis oder auch in der Steppenlandschaft.

Den Nachmittag verbringen Sie ganz entspannt in Frankfurts City. Hier bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten fürs Genießen, Shoppen und Besichtigen ganz nach Ihren Wünschen!


Anmeldung unter 0931 / 6001 6004

oder in den Geschäftsstellen der Mediengruppe Main-Post.


Busabfahrt Schweinfurt Hauptbahnhof 7.15 Uhr und Würzburg Hauptbahnhof/Taxistand 8.00 Uhr. Ankunft gegen 10 Uhr. Führung und Aufenthalt im Palmengarten ab 10.30 Uhr. Weiterfahrt Frankfurt City gegen 15 Uhr. Dort Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt gegen 18 Uhr. Eine Rückgabe gebuchter Plätze ist ausgeschlossen.

Veranstalter der Führung: Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main

Weitere Angebote aus: Exklusiv

Songs an einem Sommerabend

Freitag, 26. Juni und Samstag, 27. Juni 2020 um 19 Uhr im Park des Klosters Himmelspforten in Würzburg (Open-Air)   » Mehr
 

Wertheim – entdecken, genießen und bummeln

Tagesfahrt nach Wertheim am 27. Mai 2020   » Mehr
 

Luisenburgfestspiele Wunsiedel

Die Fledermaus – Operette von Johann Strauß am Sonntag, 23. August 2020   » Mehr